Gianesi & Briner AG

Beratung, Planung und Bauleitung im Bereich Bauingenieurwesen

Geschichte / Chronik

1961 Am 30. Januar gründen die Herren Mario Gianesi und Peter Briner die Kollektivgesellschaft "Gianesi & Briner, Ingenieurbureau" und lassen diese mit Sitz in Erlenbach und Schlieren im Handelsregister des Kanton Zürich eintragen. Mario Gianesi und Peter Briner, beide Jahrgang 1934, waren Studienkollegen an der ETH.

1963 Die ersten Aufträge für Signalisationen und Markierungen werden abgewickelt. Der operative Lead wird vor allem von Peter Briner wahrgenommen.

1971 Im Mai erfolgt der Eintritt von Edi Oliveras in die Firma. Er baut in den kommenden Jahrzehnten kontinuierlich die Dienstleistungen für die Signalisation und Markierung aus.

2001 Am 4. Juni wird die Kollektivgesellschaft in die Aktiengesellschaft "Gianesi & Briner AG" umgewandelt. Im selben Jahr am 1. Oktober erfolgt der Eintritt von Tom Busslinger in die Firma.

2003 Im Sinn einer Nachfolgeregelung übernimmt die "Sennhauser, Werner & Rauch AG" am 3. September die Firma und zeitnah erfolgt der Umzug an die Schöneggstrasse 30 in Dietikon, damit vorhandene Ressourcen gemeinsam genutzt werden können. Die technische Leitung wird nun durch Edi Oliveras wahrgenommen. Peter Briner unterstützt das Unternehmen noch bis Ende 2009 in statischen Fragen.

2007 Am 1. November tritt Reto Colombo mit der gemeinsam vereinbarten Entwicklungsabsicht, die Geschäftsleitung innerhalb von 5 Jahren zu übernehmen, als Projektleiter in die Firma ein.

2009 Mit der Eröffnung der Westumfahrung Zürich im Frühling und im Herbst die A4 durchs Knonaueramt finden nach rund 20 Jahren die Projektierung und Realisierung einen feierlichen Abschluss.

2010 Per Ende März tritt Edi Oliveras frühzeitig in den Ruhestand und übergibt ab 1. April die Geschäftsleitung an Reto Colombo. Ab Herbst erfolgt der Auftritt als Marke "Gianesi Briner". Zeitgleich werden die Büros an der Wagistrasse 4 in Schlieren bezogen und die Homepage aufgeschaltet.

2014 Am 28. Februar wird rückwirkend auf den 1. Januar das Eigentum von WSP W. Schefer + Partner AG in Hinwil erworben. Ziel der Übernahme ist es, dass beide Unternehmen sich gestärkt am wandelnden Markt positionieren und dem Kunden als Mehrwert ein breites Portfolio anbieten können.

2015 Im Laufe des Jahres werden die ersten Aufträge für Betriebs- und Sicherheitsanlagen (BSA) der Objekte N03 Tunnel Bözberg und N08 Tunnel Sachseln abgewickelt. Gianesi Briner entwickelt sich zum Kompetenzzentrum BSA.